L-THEANIN gegen Stress Angst und Konzentrationsstörungen

Wie L-Theanin Stress, Angst und Konzentrationsstörungen abbauen und Leistungsfähigkeit aufbauen kann

L-Theanin kann als Ergänzung oder im Tee Stress und Ängste abbauen und die Leistungsfähigkeit steigern sowie die psychische Gesundheit und Leistung verbessern. Dies geschieht, indem es Dich in einen Zustand der ruhigen Aufmerksamkeit versetzt.

Tee ist das am häufigsten konsumierte Getränk der Welt und seine gesundheitlichen Vorteile sind legendär. Es wird in China seit Jahrtausenden für seine Fähigkeit, die physische Leistungsfähigkeit und Ausdauer zu erhöhen, geschätzt. Auch stimuliert es die mentale Klarheit und fördert die Verlängerung des Lebens.

Über 1.300 chemische Verbindungen wurden bisher im Tee identifiziert. Und von all diesen Verbindungen steht L-Theanin über Allem, durch seine vielen Vorteile zur Verbesserung der psychischen und kognitiven Gesundheit.

streß und konzentrationsschwierigkeiten

 

Was ist L-Theanin?

L-Theanin (oft als Theanin bezeichnet) ist eine Aminosäure, die eine entspannende, aber nicht sedierende Wirkung hervorruft. Sie kommt in der Natur selten vor und kommt fast ausschließlich in echten Tees vor – weiß, grün, oolong und schwarze Tees – die aus den Blättern desselben immergrünen Busch Camilla sinensis stammen. Viele Quellen behaupten, dass L-Theanin nur in grünem Tee zu finden ist oder das grüner Tee bei weitem die beste Quelle dafür ist. das ist so jedoch nicht ganz richtig. Zwar ist L-Theanine am stärksten mit grünem Tee verbunden, dass aber eher weil dieser dort zuerst entdeckt bzw. nachgewiesen wurde. Studien über den Theaningehalt in verschiedenen Tees haben im Allgemeinen ergeben, dass es in ähnliche Mengen in schwarzen, grünen, weißen und oolong-Tees existiert.

L-Titanin ist für den Umami- oder Bohnengeschmack des Tees verantwortlich. Eine sensorische Geschmacksrichtung neben süß, salzig, bitter und sauer, die als 5 Geschmacksrichtung bekannt wurde.

L-Theanin ist auch in einem essbaren Pilz namens Boletus badius enthalten. Dies ist kein Pilz den man im örtlichen Supermarkt finden wird, aber er wächst wild in den Wäldern des Nordostens der Vereinigten Staaten.

Im Gegensatz zu vielen anderen Molekülen durchdringt l-Titanin leicht die Blut-Hirn-Schranke und macht sie so zu einem der wichtigsten Bestandteile des Körpers und zu einem wirksamen Bestandteil der Gehirngesundheit und Leistungsergänzung.

Hier einige ausgewählte L-Theanin Produkte:

 

6 Benefits für die psychische Gesundheit aus L-Theanin

Während L-Theanin viele Vorteile für das Gehirn bietet, wird es vor allem für seine Fähigkeit geschätzt einen Zustand der gezielten Entspannung und ruhigen Aufmerksamkeit zu erreichen, bei aktiver kognitiver Leistung und allgemein psychischem Wohlbefinden. L-Theanin vermindert zudem Stress, Angstzustände und Schlaflosigkeit.

  1. L-Theanin steigert wichtige Gehirnchemikalien

Eine der wichtigsten Möglichkeiten wie L-Theanin das Gehirn beeinflusst ist die Stärkung von Neurotransmittern, eben jene Biochemikalien die Gehirnzellen verwenden um miteinander zu kommunizieren. L-Titanin erhöht dabei den Spiegel von einigen der wichtigsten Neurotransmittern wie insbesondere Serotonin, Dopamin und GABA. GABA beispielsweise begünstigt das Erinnerungsvermögen, das Lernen und hat eine positive Wirkung auf die Verbesserung der allgemeinen Stimmung. Theanin erhöht auch zwei weitere wichtige Gehirnchemikalien, die aus dem Gehirn stammen. Den  neurotrophen Faktor (BDNF) und Nervenwachstumsfaktor (NGF), die das Wachstum von neuen Gehirnzellen und Neuronen stimulieren und anregen.

Ein interessanter und unerwarteter Vorteil von L-Theanin ist somit die Wirkungsweise als Neurotransmitter im Gehirn, obwohl der Körper es nicht auf natürliche Weise produziert. Durch die Hemmung des Dopamin-Belohnungspfades hat sich außerdem gezeigt, dass L-Theanin Raucher unterstützt mit dem Rauchen aufzuhören.

  1. L-Theanin lindert Stress und Angstzustände

L-Theanin kann Dich geistig widerstandsfähiger machen, indem es sowohl physiologische Stressreaktionen als auch psychische Störungen reduziert. Es kann die Herzfrequenz senken und dabei helfen einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten, wenn man unterwegs und gestresst ist.

L-Theanin vermindert die Symptome von Angstzuständen durch die Erhöhung von GABA, einem Neurotransmitter der eine entscheidende Rolle bei der Entspannung spielt. Wenn GABA niedrig ist, ist es unmöglich Deinen Geist zu beruhigen und Du wirst oft das Gefühl haben überwältigt und überreizt zu sein.

L-Theanin kann auch bei Angstzuständen verschrieben werden und als allgemeines Anti-Angst-Medikament wirken. In einer Studie wurden den Teilnehmern entweder L-Theanin oder Xanax verabreicht und einer Behandlung mit künstlich induziertem Stress unterzogen. Teilnehmer die L-Theanin erhielten, hatten eine geringere grundlegende Angst als diejenigen denen Xanax verabreicht wurde. Wenn L-Theanine zusammen mit antipsychotischen Medikamenten eingenommen wird, kann es die Angstsymptome der Schizophrenie verringern.

  1. L-Theanin versetzt Dich in einen entspannten Gehirnwellenzustand

Eine der faszinierenderen Möglichkeiten wie L-Theanin einen Zustand der Ruhe herbeiführen kann, ist die Veränderung von Gehirnströmen. Denn Gehirnzellen erzeugen Strom, um miteinander zu kommunizieren und diese elektrische Aktivität bildet Muster, die Gehirnströme genannt werden.

Es gibt fünf Hauptgehirnstrommuster, die jeweils einem unterschiedlichen Zustand zugeordnet sind wie in der folgenden Tabelle dargestellt.

L-Theanin führt dabei zu einer Erhöhung der Alpha-Aktivität, der Hirnwellenzustand der mit der Entspannung und Aufmerksamkeit in Verbindung gebracht wird. Interessanterweise ist dies derselbe Hirnwellenzustand, der während der Meditation erreicht wird.  So können ähnliche Vorteile wie bei der Meditation erlebet werden, indem man L-Theanin als Nahrungsergänzung oder Tee einnimmt.

Du solltest die entspannende Wirkung innerhalb von 30 bis 45 Minuten bemerken.

  1. L-Theanin und Caeine für kognitive Spitzenleistungen

Tee enthält neben L-Theanin auch Koffein. Und zum Glück wirken diese Verbindungen synergetisch, wenn man Tee trinkt. L-Theanin und Koffein in Kombination können Dir dabei helfen eine bessere kognitive Leistung bei anspruchsvollen Aufgaben zu erzielen, als Koffein allein. Denn das L-Theanin verlängert den Einfluss von Koffein auf den Körper bei gleichbeliebender Wirkung und Intensität.

Es ist diese einzigartige koffeinfördernde Eigenschaft, die L-Theanin zu einem beliebten Nahrungsergänzungsmittel macht für alle die eine optimale Leistung anstreben. Ein geeignetes Nahrungsergänzungsmittel für Studenten, Hacker, Bio-Hacker, Mediziner, Arbeiter unter hohem Druck und Menschen mit anspruchsvollen Berufen.

Eine Mischung aus L-Theanin und Koffein ist ein beliebter Nootropika zur Steigerung der Stimmung und des Fokus, Konzentration und Wachsamkeit. Es kann ein sicherer und effektiver Weg zur Maximierung mentaler Leistung sein ohne auf hirnfördernde Medikamente zurückzugreifen zu müssen.

Meine Empfehlung eines typischen Verhältnisses von L-Theanin zu Koffein wäre 1:1 (200 mg von jedem), möglich ist aber auch ein Verhältnis von L-Theanin zu Koffein 4:1 (200 mg Theanin pro 50 mg Koffein).

  1. L-Theanin ist neuroprotektiv.

Bei Neuroprotektion werden Nervenzellen und Nervenfasern durch pharmakologische oder molekularbiologische Methoden vor dem Absterben bewahrt. Das Ziel dabei besteht darin, einen Krankheitsverlauf zu verzögern und damit die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

L-Theanin schützt das Gehirn von Senioren und hilft es mental scharf zu halten. Studien in traditionellen Teetrinkländern wie Japan und China fanden heraus, dass ältere Menschen die regelmäßig Tee tranken über eine bessere auf Aufmerksamkeit, ein besseres Gedächtnis und verbesserte Informationsverarbeitung verfügten, als die die keinen Tee tranken.

L-Theanin verbessert nachweislich die menschlichen mentalen kognitiven Fähigkeiten und das Gedächtnis, auch bei Menschen bei denen eine Art der kognitiven Abnahme, bekannt als milde kognitive Beeinträchtigung (MCI), vorliegt. Es ist neuroprotektiv gegen Schlaganfall und Alzheimer.

L-Theanin kann helfen und unterstützen das Absterben von Gehirnzellen nach einem vorübergehenden ischämischen Angriff (TIA), einer Art Schlaganfall, zu verhindern. Es kann das Gehirn vor Umwelt-Neurotoxinen schützen, die eine Rolle spielen sollen bei der Entwicklung der Parkinson-Krankheit.

Eine weitere Möglichkeit wie L-Theanin hilft sich vor geistigem Verfall zu schützen, ist die Erhöhung der Durchblutung des Gehirns.

  1. L-Theanin verbessert die Schlafqualität

Ein letzter Vorteil von L-Theanin ist, dass es Dir helfen kann, besser zu schlafen. Dies ist sehr wichtig, denn hochwertiger Schlaf ist enorm wichtig für das körperliche Wohl, als auch um das Gehirn in seiner vollen Leistung zu bewahren. Während des Schlafs repariert sich der Körper und das Gehirn von alleine, Erinnerungen an den Tag werden verarbeitet und neue Gehirnzellen wachsen.

Im Gegensatz zu den meisten natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die Sie schläfrig machen, setzt man L-Theanin zum Schlafen ein, aber es kann Dir helfen besser zu schlafen. Eine Studie ergab das 200 mg L-Theanin vor dem Schlafengehen die Schlafqualität verbessern. Und im Gegensatz zu vielen anderen Schlafmitteln, lässt es Dich am nächsten Tag nicht müde werden.

Die Vorteile von L-Theanin-Ergänzungen gegenüber Tee

Es gibt zwei Hauptarten L-Theanin die man zu sich zu nehmen kann. Entweder durch Tee oder Nahrungsergänzungsmitteln. Dabei gibt es Vor- und Nachteile für jede Anwendung.

Die meisten Experten sind sich einig, dass zu wenig gute Studien über die Auswirkungen von L-Theanin als Nahrungsergänzungsmittel für den Menschen durchgeführt wurden und dass das Trinken von Tee derzeit noch der beste Weg ist. Jedoch erhalten Sie nur ungefähr 25 mg L-Theanin von einer Tasse Tee, während die meisten Nahrungsergänzungsmittel 200 mg pro Portion enthalten. Um auf 200 mg zu kommen müsste man also viel mehr trinken, als die empfohlene Menge an Tee/Tag.

Zusätzliches L-Theanin ist sehr beliebt bei Angstzuständen, Bluthochdruck, allgemeiner Stressabbau, Schlaflosigkeit und anderen Beschwerden. L-Theanin-Ergänzungen gelten allgemein als sehr sicher.

Wenn Du nach L-Theanin-Ergänzungen suchst, könntest Du auf Suntheanin stoßen. Diese Marke von L-Theanin-Präparat hält über 40 US-amerikanische und internationale Patente. Suntheanin wird nicht aus Tee extrahiert, sondern durch einen Fermentationsprozess hergestellt, der dem natürlichen Prozess der Fermentation von grünem Tee ähnelt. Suntheanin wird häufig in Forschungsstudien eingesetzt, wenn eine standardisierte Formulierung erforderlich ist.

Dosierungen L-Theanin als Nahrungsergänzung

L-Thanin ist kein essentieller Nährstoff und von daher gibt es keine empfohlene Mindes- oder Maximalmenge (RDA). Aber die allgemein empfohlene L-Theanin-Dosis beträgt 200-400 mg ein- bis zweimal täglich, wobei eine maximale Aufnahme von 1.200 mg pro Tag nicht überschritten werden sollte. Die Experten von Suntheanine berichten, dass einige Menschen spürbare Vorteile haben bei Einnahme von 50 mg und dass fast jeder einen Grad an Entspannung erleben wird mit einer Tagesdosis von 400 mg.

Empfehlenswert ist es mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und dann schrittweise die Dosierung zu erhöhen, bis die gewünschte Wirkung eintritt.

L-Theanine Nebenwirkungen, Warnungen und Wechselwirkungen

Es gibt keine gemeldeten Sicherheitsprobleme trotz des weit verbreiteten Einsatzes und keine bekannten negativen Interaktionen mit Medikamenten

Einige Nebenwirkungen die in Studien mit Tee-Extrakten berichtet wurden, sind Kopfschmerzen und Schwindel, und Verdauungsbeschwerden.

Schließlich werden L-Theanin-Ergänzungen für schwangere oder stillende Frauen nicht empfohlen.

Wie man das meiste L-Theanin aus Tee gewinnt

Die empfohlene maximale Zufuhr von Tee beträgt 5 Tassen pro Tag. Mehr zu trinken wird aufgrund des Koffeingehalts in der Regel nicht empfohlen. Dabei spielt es keine Rolle, welche Art von Tee als Quelle von L-Theanin gewählt wird. Schwarzer Tee, Grüner Tee oder auch Oolong enthalten alle ähnliche Mengen.

Aber Du kannst beeinflussen wie viel L-Theanin in deinem Tee ist. Hierbei ist die Brühzeit der größte und entscheidende Faktor dafür wie viel L-Theanin eine Tasse Tee enthalten wird.

Optimale Brühfaktoren für verschiedene Teesorten

 

Der allgemeine Konsens unter Experten ist, dass man  3 Tassen pro Tag trinken sollte, um echte gesundheitliche Vorteile zu genießen.

Weiterhin interessant sind  Hinweise darauf, dass Milch L-Theanin bindet und es somit unbrauchbar macht. Während es scheint, dass ein wenig Milch kein Problem ist, ist ein großzügiger Spritzer Milch signifikant und reduziert die Menge an L-Theanin.

 

Matcha Grüner Tee: Die wichtigste Quelle von L-Theanin 

Matcha ist eine Art grüner Tee, der als “Champagner der Tees” gilt. Matcha-Tee-Blätter sind von höchster Qualität. Die Teepflanzen werden vor der Ernte 3 Wochen lang vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt. Dies verlangsamt das Wachstum, so dass die Blätter einen tiefen Grünton annehmen und die Produktion von L-Theanin und Chlorophyll wird stimuliert. Wenn die jungen Blätter fertig gereift sind, werden sie von Hand gepflückt und an der Luft getrocknet. Stängel und Adern werden aussortiert und was übrig bleibt wird zu feinem Pulver vermahlen, auch um ein leuchtendes Grün zu erhalten.

Um eine Tasse Matcha-Tee zuzubereiten löst man dieses Pulver in Wasser auf. Da Matcha ganze getrocknete Teeblätter enthält, erhalt man 100% der verfügbaren Nährstoffe. Er ist so reich an Nährstoffen, dass ich Matcha gerne “Grüner Tee auf Steroiden” nenne. Es wurde berichtet, dass Matcha bis zu 5 mal mehr L-Theanin enthält als andere Tees.

Matcha enthält auch mehr Koffein. Hier ist  der Koffeingehalt von Matcha und anderen Tees im Vergleich dazu (je 1 Tasse von 240ml):

Matcha-Tee – 70 mg

matcha tee

Schwarzer Tee – 42 mg

Weißer Tee – 28 mg

Oolong-Tee – 27 mg

Grüner Tee – 25 mg

 

Hier einige ausgewählte Matcha Produkte:

 

Mögliche Nebenwirkungen von Tee

Tee gilt allgemein als sicher ohne bekannte Nebenwirkungen, es sei denn, man konsumiert zu viel und damit zu viel Koffein. Zu den Nebenwirkungen von zu viel Koffein gehören Angst, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, unregelmäßiger Herzschlag, Unruhe, Tinnitus und Übelkeit. Zu viel Tee kann die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung reduzieren und eine Anämie verschlimmern. Aber das Hinzufügen von Zitrone oder Milch beseitigt dieses Problem.

Schwangeren wird empfohlen nicht mehr als 2 Tassen pro Tag zu trinken, aufgrund des Koffeingehaltes.

L-Theanine Benefits zusammengefasst:

Tee ist zweifellos eines der gesündesten Getränke und L-Theanin ist dafür verantwortlich.

L-Theanin wird für seine einzigartige Fähigkeit geschätzt, ein ruhiges und konzentriertes Gefühl zu geben ohne Schläfrigkeit oder Stimulation.

Es kann die Stimmung und die Konzentrationsfähigkeit verbessern.

L-Theanin kann die Gesundheit und Funktion des Gehirns verbessern und helfen einen mentalen Rückgang in der Zukunft zu verhindern.

Es kann helfen erholsamen Schlaf zu finden, den das Gehirn braucht um optimal zu funktionieren.

L-Theanin kann aus Nahrungsergänzungsmitteln allein oder als Teil einer proprietären Formel zugeführt werden oder aus dem Trinken von Tee.

 

Und nur nebenbei, hier kann man richtig gut entspannen und entschleunigen! Sauna, Kamin, Aufzug, Balkon und direkt am Meer!

usedon travel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.